Textfeld:    
Textfeld: © webmaster:  ralf malessa

Copyright © 2017 BDH - Berufsverband Deutscher Hörgeschädigtenpädagogen. Alle Rechte vorbehalten.

Textfeld: Berufsverband Deutscher Hörgeschädigtenpädagogen

Programm vom 25.09. - 28.09.2017                         Stand: 20.09.2017

Hier können Sie sich das Programm als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken!                      

Bei unterstrichenen Titeln sind weitere Informationen hinterlegt!

Sonntag, 24.09.2017

 

16:00 — 20:00

Anreise und Anmeldung

Montag, 25.09.2017

 

09:00

Sequenzen eines Tanzprojekts (Film)

Schüler des Pfalzinstituts Frankenthal mit dem Pfalztheater Kaiserslautern

09:15

Begrüßung

Susanne Keppner, BDH-Bundesvorsitzende, Aachen

09:30

Physiologische Aspekte der kindlichen Hörentwicklung

Prof. Dr. Michael Fuchs, Leipzig

10:15 — 10:45

Pause

10:45

Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit einer Hörschädigung

Prof. Dr. Johannes Hennies, Heidelberg

11:30

Leseförderung von gehörlosen Schülern in der Sekundarstufe I

Prof. Dr. Claudia Becker, Wiebke Hoffmann, Berlin

12:30 – 14:00

Mittagspause

14:00

Alltagsintegrierte Sprachförderung—das Heidelberger Interventionstraining (HIT) für ein– und mehrsprachige Kinder

Dr. Bettina Jooss, Heidelberg

14:45

Aspekte zur Diagnostik und Therapie von A(V)WS

Dr. Andreas Seimer, Stuttgart

15:45 — 16:15

Pause

16:15 — 17:15

Familie und Hörschädigung

Prof. Dr. Manfred Hintermair, München

19:00

Festabend

Dienstag, 26.09.2017

Tag der Technik

09:00

Hörgeräteversorgung bei Kindern—aktuelle Herausforderungen

Eberhard Schmidt, Regensburg

09:45

„Ein Fall für Zwei“ (Schritt für Schritt initiative und bimodale Hörlösungen)

Timo Wolf, Advanced Bionics

10:00

Neuigkeiten bei MED-EL

Johanna Weigel, MED-EL

10:15

Wagenknecht stellt sich vor

Dennis Wagenknecht, Lohfelden

10:30 — 11:00

Pause

11:00

Akustische Effizienz im Klassenraum - aktuelle Trends mit der Phonak-Roger-Technologie

Ottmar Braschler, Phonak

11:15

Technik für die Inklusion: Kostenträger - Erfahrungen aus der Praxis

Detlev Gnadeberg, Gnadeberg Kommunikationstechnik

11:30

Zusammenhang zwischen Schwerhörigkeit und Anstrengung

Michael Quante, Oticon

11:45

„Wer viel misst, misst Mist" Wie misst man moderne Hörgeräte?

Dr. Martin Kinkel, KIND Hörgeräte

12:00

Westra—Das Service und Beratungskonzept

Claudia Kammermeier-Blessing, Westra Elektroakustik GmbH

12:15

Unterricht heute: Tablets, Smartphones und Online-Dolmetscher

Heike Albrecht, VerbaVoice GmbH, München

12:30 — 14:00

Mittagspause

14:00

Das Phonak Kinderportfolio - Neue Funktionen und weitere Highlights speziell für Kinder

Nazan Yakar, Phonak

14:15

Hören mit Cochlear: klein, modern, und vielfältig

Maik Gerlach, Cochlear

14:30

Audioropa—Kommunikationsanlagen für Menschen mit Hörproblemen

René Dakowski, Humantechnik GmbH

14:45 — 15:15

„Sound Success – Hörerfolg für Teenager“

Dr. Ulrike Stelzhammer-Reichhardt, Salzburg

15:30 — 17:00

Technik-Workshops (parallel)

1.

MED-EL: Eine Testbatterie als Grundlage für gezielte Hörtherapie bei Jugendlichen

Corina Schaar, MED-EL

2.

Raumakustik und raumakustische Maßnahmen

Detlev Gnadeberg, Gnadeberg Kommunikationstechnik

3.

Hörsystemüberprüfung mit sprachtypischen Messsignalen

Ulrich Hübner, Westra Elektroakustik GmbH

4.

AVWS-Screening

Claudia Kammermeier-Blessing, Westra Elektroakustik GmbH

5.

Praktische Tipps und Tricks im Umgang mit Phonak-Roger-Produkten und Kinder-hörgeräten

Ottmar Braschler, Phonak

6.

“Sound Success – praktische Übungen”

Dr. Ulrike Stelzhammer-Reichhardt, Salzburg

7.

„Hear your way“ - Das neue Portfolio der Nucleus Soundprozessoren

Christina Jeschke, Cochlear

8.

Höranlagen und Kosten in der Integration

Dennis Wagenknecht, Wagenknecht der Hörspezialist

ganztägig

Möglichkeit zum Besuch der Firmenausstellung 

Mittwoch, 27.09.2017

 

09:00

Digitale Medien und Inklusion

Thomas Beckermann, Göttingen

09:45

Teamarbeit und Teamberatung

Nicole Brand, Oliver Schneider, Köln

10:30

Pause

11:00

Audiologie und interdisziplinäre Zusammenarbeit

Prof. Dr. Bernhard Schick, Homburg/Saar

11:45

Psychische Auffälligkeiten bei hörgeschädigten jungen Menschen

Dr. Beate Schell, Uchtspringe

12:30

Kurzvorstellung der Arbeitsgruppen /Workshops des Nachmittags

alle Referenten

12:45 — 14:00

Mittagspause

14:00 — 17:00

Arbeitsgruppen — Workshops (parallel)

1.

Pädagogische Audiologie in der Praxis

Bernhard Hohl, Friedberg, Martin Ernst, Neuwied

2.

Sozial-emotionale Auffälligkeiten bei Schülern mit Hörschädigung

Dr. Sarah Neef, Stuttgart

3.

 

"Horch doch mal, da... "  Praktische Beispiele zur ganzheitlichen Hör- und Sprachförderung von Kindern mit CI

Georgia von Twardowski, Freiburg

Achtung: Die TeilnehmerInnen werden gebeten für diesen Workshop „alles was klingt“ , Xylofon, Klangbausteine (C-Dur), Schlegel, Trommeln u.ä. mitzubringen! Es sind keine musikalischen Vor- bzw. Fachkenntnisse erforderlich!

4.

„Die spielt ja nur" -  Herausforderungen  in der Hör-Frühförderung  

Gisela Batliner, München

5.

Programmänderung: Einführung in das Thema DeafGain

Horst Sieprath, Aachen

6.

Teamarbeit und Teamberatung in der Praxis

Oliver Schneider, Nicole Brand, Köln

7.

Digitale Medien im inklusiven Unterricht

Thomas Beckermann, Göttingen

8.

Hörgeschädigtenkunde in unterschiedlichen Settings

Sabine Ailinger, Wilhelmsdorf

Donnerstag, 28.09.2017

 

09:00 – 12:00

8 Arbeitsgruppen — Workshops (siehe Mittwoch)

12:15

Plenum — Abschlussdiskussion, Anregungen für 2018

12:45

Mittagessen

13:15

Abreise